Kunstwerke von David Feng

David Feng

Der Künstler David Feng ist in Ma’anshan geboren und zog im Alter von 20 Jahren nach Nanjing, um dort Architektur zu studieren. Während des Studiums und auch, als er noch angefangen hatte als Architekt zu arbeiten, hat er viel gezeichnet. Vor 3 Jahren hat er sich entschieden, sich ein zweites Standbein als Künstler aufbauen zu wollen und begonnen, sich in der Malerei zu üben. Mit Erfolg, wie wir finden! David Feng bevorzugt es modern und zeitgenössisch zu malen. Durch das Farbenspiel mit erdigen Tönen wirken seine Acryl-Gemälde aufregend und zugleich beruhigend und warm. Er spielt gerne mit geometrischen Elementen. Sein Lieblingsthema ist Rhombus als geometrische Form, welcher in seiner Stärke durch die intensiven und reinen Farbflächen zum Ausdruck gebracht wird. Von Pastellfarben bis hin zum Silberglanz: für Genießer hat Feng genau das Richtige.

4 Produkte
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-50%
Acryl Gemälde 'Patchwork of Love' 100x75cm Acryl Gemälde 'Patchwork of Love' 100x75cm
69,50 € ** 139,00 € **
-50%
Acryl Gemälde 'Vier edle Wahrheiten' 60x60cm Acryl Gemälde 'Vier edle Wahrheiten' 60x60cm
59,50 € ** 119,00 € **
-20%
David Feng: Ein Gemälde malen, ist wie ein Haus zu bauen. Nur schöner.

Woran arbeiten Sie gerade?

Ich erarbeite aktuell mit einigen anderen Künstlern ein Konzept für eine Kunststadt. Es soll ein Konstrukt aus Mauern und Platten werden, das die höchsten Gebäude Shanghais darstellt. Hinterher wird jeder der Beteiligten eines seiner Gemälde in Großformat auf eine der Mauern malen. Das ist ein wirklich spannendes Projekt und endlich mal eine Gelegenheit für mich, Architektur und Malerei zu verbinden. Auch die Arbeit mit vielen Künstlern ist sehr bereichernd, vor allem, da ich ja doch noch gewissermaßen ein Anfänger bin. Ich lerne sehr viel dabei.

Was macht ein Gemälde zu etwas Besonderem?

Es mag an meiner Arbeit als Architekt liegen, aber ich lege sehr viel Wert auf Ordnung. Klarer Führung und präziser Konstruktion wohnt eine ganz besondere Ästhetik inne, die ich persönlich sehr ansprechend finde. Besonders non-figurative Gemälde werden oft viel zu verständlich ohne Linienführung oder Ähnliches gemalt. Nur, weil man kein konkretes Motiv hat, heißt es, meiner Meinung nach, nicht, dass alles wild und unübersichtlich wirken muss, um künstlerischen Anspruch zu erheben.

Warum sind Sie Künstler geworden?

Warum nicht? Ich bin ja, ehrlich gesagt, auch noch kein Vollzeit-Künstler. Dadurch, dass ich als Architekt finanziell abgesichert bin, konnte ich es bedenkenlos ausprobieren. Ich schaffe gerne Dinge. Das haben beide Bereiche gemeinsam, nur dass ich mich beim Malen noch freier fühle. Ich bin natürlich sehr gerne Architekt, aber wenn ich nur von Kunst leben könnte würde ich es tun.
IHRE ZULETZT ANGESEHENEN KUNSTWERKE