Kunstwerke von Damon Meng

Damon Meng

Die Acrylbilder von Damon Meng zeichnen sich durch eine beeindruckende Detailverliebtheit aus. Geboren und aufgewachsen in Peking, hatte er stets vor, eines Tages Maler zu werden. Allerdings konnte er sich nie mit der Großstadt anfreunden, unternahm gerne Wanderungen in die Natur und versuchte die Szenerie einzufangen, die sich ihm bot. Seit er sein Kunststudium abschloss, hat  er schon an zahlreichen Kunstprojekten mitgewirkt und malt nun regelmäßig neue Gemälde für das KunstLoft. In seinen handgemalten Werken spiegelt sich seine Liebe für Mutter Natur wider. Mithilfe von schimmernden Gold- und Silbertönen sowie Metallicfarben gibt der Künstler seinen Bildern das gewisse Etwas. Er bezaubert Kunstliebhaber mit seinen eindrucksvollen Motiven von Blumen und blühenden Bäumen.

29 Produkte
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
1 von 2
1 von 2
Damon Meng: Das Leben ist das größte Kunstwerk und jeder malt sein eigenes.

Wie lassen Sie sich inspirieren?

Durch die Landschaft und die Jahreszeiten. Ich gehe immer noch gerne auf Wanderungen und wenn ich etwas sehe, das mir gefällt, betrachte ich es erst mal eine Weile. Es gibt wenige Dinge, die es mit der Schönheit der Natur aufnehmen können. Ich versuche das so gut wie möglich einzufangen, aber dennoch meine eigene Note mit einfließen zu lassen. Alles, was man sieht ist auf gewisse Art und Weise mit Emotionen verbunden, jeder nimmt Dinge unterschiedlich wahr. Meine Gemälde sollen meine Sichtweise darstellen.

Wenn Sie kein Künstler wären, was wären sie dann geworden?

Ich habe schon immer gerne Sport gemacht, in meiner Jugend war ich sogar ein relativ erfolgreicher Läufer. Aber als ich mein Studium begonnen habe und mich schlichtweg auf die Kunst konzentrieren wollte, rückte das mehr und mehr in den Hintergrund. Ich laufe weiterhin oft und viel, aber nur noch, um mich fit zu halten. Ansonsten hätte es natürlich noch viele Möglichkeiten gegeben, aber nach dem es mit der Kunst so gut funktioniert hat, habe ich irgendwann aufgehört, mir Gedanken über Alternativen zu machen.

Welches KunstLoft-Gemälde ist Ihr Lieblingsgemälde?

Eindeutig 'Morgentau im Birkenwald' von Timothy Fong. Ich kenne wenige Gemälde, die so viel Ruhe und Entspannung ausstrahlen. Birken an sich sind schon sehr edle Bäume, wenn man sie betrachtet, aber die Szenerie, die sich einem auf diesem Gemälde bietet, wirkt schon fast wie aus einem Traum. Auch das Verschwinden der Farben nach oben hin hat einen sehr schönen Effekt. Es gibt dem Gesamtbild etwas Mystisches, als könnte man davon ausgehen, dass der Wald sich bis in Unendliche erstreckt.
IHRE ZULETZT ANGESEHENEN KUNSTWERKE