Ölfarben vs. Acryl

 banner-oel-vs-acryl1

 

Die Unterschiede zwischen Ölfarben und Acrylfarben im Vergleich

Gemälde, die mit Öl- oder Acrylfarben gemalt wurden, unterscheiden sich in ihrem Erscheinungsbild nur geringfügig. Dennoch gibt es wichtige Gründe, die uns darin bestärkt haben, für unsere KunstLoft-Gemälde hauptsächlich Acrylfarben zu verwenden. Wir stellen Ihnen die Vor- und Nachteile beider Farbarten vor. 

Acrylfarben: modern und expressionistisch

In den 1950er Jahren hielten Acrylfarben Einzug in die Kunst der Malerei: Auf der ganzen Welt eroberte die junge Maltechnik die Künstlerleinwände und schnellte die Nachfrage von Acryl in die Höhe. Populäre Expressionisten wie Yves Klein oder Andy Warhol prägten den Umschwung mit ihren zeitlosen Acrylbildern. Künstler schätzen insbesondere die hohe Beständigkeit der Acrylfarben, die sowohl abstrakte als auch realistische Kunstwerke ermöglicht.

 
Vorteile von Gemälden mit Acrylfarben Nachteile von Gemälden mit Acrylfarben
+ Acrylfarben sind frei von gesundheitsschädlichen Lösungsmitteln - Pinselstriche bleiben erst durch spezielle Strukturpasten im Gemälde sichtbar
+ Acrylbilder sind komplett geruchsneutral - Eine glänzende Schicht kann zu unerwünschten Spiegelungen führen
+ Kein Vergilben, außerdem sind sie wasserfest und lichtbeständig - Das Farbspektrum dunkelt nach der Trocknung wenige Nuancen ab
+ Robuste Oberfläche erlaubt mehrere Farbschichten und reliefartige Konturen  
+ Umweltschonende Technik, da Malgeräte mit Wasser statt Terpentin gereinigt werden  

 

Ölfarben: klassisch und traditionsreich

Die Maltechnik mit Ölfarben ist die „klassische Königsdisziplin“, die Künstler bereits seit dem 15. Jahrhundert nutzen. Farben auf Ölbasis sind vor allem in der Malerei mit hoher Deckkraft schwer zu ersetzen. Über Ölgemälde streift der Pinsel oft durch noch nasse Farbbereiche, sodass ein unverwechselbarer Konturenfluss entsteht. Ölfarben müssen jedoch mit einem Verdünnungsmittel wie Terpentinöl, das im Verdacht steht  allergieauslösend bzw. -verstärkend zu sein, verwendet werden. Dieses Problem ist durch Verwendung von Terpentinersatz und langer Trocknungs- bzw. Ausdünstungszeit nicht vorhanden.

 
Vorteile von Gemälden mit Ölfarben Nachteile von Gemälden mit Ölfarben
+ Ölfarben glänzen mit einer hohen Farbbrillanz - Ölfarben basieren auf Terpentin und Dammarharz
+ Sie sind wasserfest und lichtbeständig - Bei mehreren Farbschichten können auf dem Gemälde Risse entstehen
+ Während der Trocknungsphase erweitert sich das Farbspektrum - Aufgrund ihrer Zusammensetzung sind Ölfarben sehr geruchsintensiv
+ Mit der Nass-in-Nass-Technik entstehen fließende Verläufe - Gemälde kann im Laufe der Zeit vergilben
  - Ölfarben können allergieauslösende Stoffe beinhalten

 

Die kleinen, aber feinen Unterschiede

Die nachhaltige Freude an Ihrem neuen KunstLoft-Gemälde liegt uns besonders am Herzen. Aus diesem Grund bieten wir in unserem Onlineshop vorwiegend Acrylbilder an, weil diese geruchslos und äußerst farbbeständig sind. Ohne jegliche gesundheitliche Bedenken können Sie sich an Ihrem handgemalten Leinwandbild Tag für Tag erfreuen ohne Kompromisse in der Qualität hinnehmen zu müssen.

Selbstverständlich weisen wir Sie bei jedem unserer Gemälde darauf hin, ob wir Acryl- oder Ölfarben verwendet haben.

Zuletzt angesehen